Sitemap|AAA|Do you speak english?
Kontakt|Organisation|Impressum

Die Christengemeinschaft in der Welt

Organigramm

Die Gesamtbewegung der Christengemeinschaft ist in weltlich - wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht als Stiftung holländischen Rechts unter dem Namen

Stichting de Christengemeenschap (international)

eingetragen, zumeist mit dem englischen Namen Foundation genannt, die als Trägerin der Gesamtbewegung fungiert.

Innerhalb der Foundation werden folgende Aufgaben erledigt:

  • Finanzierung der Querschnittsaufgaben, z. B. Kosten der Leitung der Priesterschaft und deren Veranstaltungen / Synoden, Priesterausbildung
  • Verwaltung und finanzielle Unterstützung der Ausbreitung in neue Länder und Regionen und bei der Gründung von Gemeinden,
  • Wirtschaftliche Vorgänge, die nicht in die Zuständigkeit einzelner Gemeinden oder Regionen fallen
  • Internationale Veranstaltungen und Kongresse.

Das Hauptforum der Foundation ist das Council. Es besteht im wesentlichen aus der Leitung der Priesterschaft und maximal drei Delegierten pro Region, von denen im Regelfall einer der aktive Lenker, einer der Koordinator der Region ist und ein weiterer Delegierter von der Region bestimmt werden kann. Das Council trifft sich jedes Jahr und wählt ein "Executive Committee" aus den Mitgliedern des Council, das zwischen den Sitzungen des Council über wirtschaftliche Entscheidungen berät. Die praktische Umsetzung und tägliche Entscheidung führt die hauptamtliche Geschäftsführung in Berlin aus.

Innerhalb der Foundation existieren 16 Regionen als selbständige Einheiten. Die Rechtsformen der Regionen sind nicht einheitlich, da die jeweiligen länderinternen Rechtssysteme unterschiedlicher Handhabung bedürfen. Region bedeutet in diesem Zusammenhang einen Bereich von Gemeinden der Christengemeinschaft, die auf der geistlichen Seite durch einen Lenker zusammengefasst und im Regelfall auf der wirtschaftlichen Seite durch einen Koordinator repräsentiert werden.

Die derzeitigen Regionen sind: AustralAsien; Bayern; Frankreich und frankophones Belgien; Großbritannien und Irland; Niederlande und Flandern; Nordamerika; Norddeutschland; Nordische Länder; Deutschland-Mitte; Österreich und Tschechien; Schweiz und Italien; Südliches Afrika; Südamerika; Südwestdeutschland; Westdeutschland; Württemberg.

In wirtschaftlicher Hinsicht organisieren sich die Regionen selbst. Zur Durchführung der Aufgaben der Gesamtbewegung unterstützen sie die Foundation durch ihre Beiträge.